Your browser does not support JavaScript!


Nissan Interstar- der jüngste von den drei Modellen

Nissan Interstar ist der jüngste Nutzwagen von Nissan aus der Kollektion der Modelle bis 3.5 Tonnen und wurde im Jahre 2002 dargestellt. In diesem Jahr Nissan und Renault verbunden ihre Kräfte, und Nissan Interstar entstand als Nachfolger des Modells Nissan Trade. Nissan trat Renault und Opel nach Fusion im Jahre 2002 bei und wurde ein Zwillingsmodell des Lastkraftwagens hergestellt.

Nissan Interstar debütierte auf dem Markt im Jahre 2002 und bot sehr gute Transport- Eigenschaften, aber auch sehr funktionelles Innere an. Nissan Interstar als einziger von diesen drei Modellen ( Movano, Master, Interstar) war nicht als Variant über 3,5 Tonnen verfügbar. Das wurde vor allem durch Bedürfnisse des Marktes verursacht, für den er bestimmt war. Drei Versionen von Nissan Interstar waren verfügbar: Länge L1, L2 und L3. Es ermöglichte eine komfortable Reise für 2,3,6 oder sogar 16 Personen.

Im Jahre 2003 wurde Vorderteil von Nissan Interstar modernisiert. Man führte ein ganz neues Aussehen der vorderen Scheinwerfer, Kühlerhaube, Motorhaube und der vorderen Stoßstange. Ein neues Design bedeutet nicht alle Veränderungen, die im Jahre 2003 eingeführt wurden. In diesem Jahr trat dem Angebot auch automatisierte Gangschaltung, ABS- Anlage, Bremsassistent und optional ESP- Anlage bei.

Für Antrieb Nissan Interstar wurden lediglich Hochdruckeinheiten mit Kapazität 1.9 dTi (80 PS), 2.2 DTi (90PS), 2.5 dCi (100 PS), 2.5 DTI ( 115 PS), 2.5 dCi ( 120 PS), 2.5 dCi (145 PS), 2.8 DTI (114 PS) und 3.0 dCi (136 PS). Leistung wurde auf Vorderräder durch 5- oder 6- Gang-Manuelle- Schaltung oder 6- Gang- Automatik- Getriebe.

Im Jahre 2010 wurde die Herstellung von Nissan Interstar beendet, und stattdessen erschien ein ganz neues Modell NV400, das Zusammenarbeit zwischen Renault, GM und Nissan fortsetze.

Weiter lesen Nissan NV400 ->
 
Stichwort eingeben
Erweiterte Suche